zurück zur vorherigen Seite
Rubriken: Suppen, Gerichte mit Fleisch, Berglinsen

Senflinsenrahmsuppe

Senflinsenrahmsuppe mit Haselnuss-Spätzle

Zutaten

  • 200 g Berglinsen
  • 150 g Spätzle, selbstgemacht oder fertig gekauft
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 3 Möhren
  • 150 g Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 250 g gewürfelter Bauchspeck
  • 4 EL Butter
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Sahne
  • 50 g grober Senf, nach Geschmack auch mehr
  • 2-3 EL Weinessig
  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • 75 g ganze Haselnüsse
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Schnittlauch oder Petersilie zum Dekorieren

Zubereitung

Linsen in Salzwasser nach Packungsanweisung nicht zu weich garen, zwischendurch Wasserstand kontrollieren. Nach Ende der Garzeit überschüssiges Wasser abschütten.

Die Spätzle herstellen oder fertige Spätzle kurz kochen und abschrecken.

Zwiebel, Möhren und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Bauchspeck würfeln und zusammen mit den Gemüsewürfeln in 2 EL heißer Butter andünsten. Gemüsebrühe und Sahne zufügen, alles etwa 5 Minuten kochen lassen. Die gekochten Linsen mit Senf und Essig zur Suppe geben und noch mal ein paar Minuten kochen lassen.

Währenddessen die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen, die Spätzle mit den gemahlenen und ganzen Haselnüssen hineingeben, kurz mitbraten, mit Muskatnuss würzen und alles gut mischen.

Die Suppe abschmecken und falls nötig mit Salz, Pfeffer, Essig und Senf nachwürzen. In Teller geben, die Haselnuss-Spätzle darauf verteilen und mit Schnittlauch oder Petersilie bestreuen.

TIPP: Wer es eilig hat, kann die Haselnuss-Spätzle natürlich auch weglassen oder nur geröstete Haselnüsse auf der Suppe verteilen.