zurück zur vorherigen Seite
Rubriken: Vorspeisen und Salate, Vegetarische Gerichte, Berglinsen, Umbrische Linsen

Frühlingssalat mit Spargel, Spinat, Linsen und Erdbeeren

Salt mit Spargel, Linsen, Spinat und Erdbeeren

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise

  • 100 g umbrische oder Berglinsen
  • 300 g weißer Spargel
  • 300 g grüner Spargel
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Oliven- oder Nussöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 1 EL Honig
  • Pfeffer
  • 200 g Erdbeeren
  • 100 g junge Spinatblätter
  • 40 g Haselnusskerne

Zubereitung

Linsen nach Packungsanweisung etwa 30 Minuten sanft in Salzwasser köcheln. Dabei immer wieder den Wasserstand kontrollieren, damit sie nicht anbrennen. Abtropfen und abkühlen lassen.

Weißen Spargel schälen, Enden abschneiden. In Salzwasser mit etwas Salz und Zucker etwa 15 Minuten kochen. Derweil grünen Spargel nur am unteren Ende schälen und die Enden abschneiden. Weißen Spargel, wenn er gar ist, aus dem Topf heben, grünen hineingeben und nach etwa 5 Minuten prüfen, ob er gar ist. Wenn er weich ist, auch den grünen Spargel abtropfen und abkühlen lassen. In etwa 3 cm lange Stücke schneiden.

Aus Zitronensaft- und schale, Honig, Salz, Pfeffer und Öl eine Salatsauce anrühren. Mit Spargel und Linsen mischen. Ein paar Minuten ziehen lassen.

Währenddessen Erdbeeren waschen und vierteln. Spinat putzen. Haselnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie anfangen zu duften.

Spargel noch einmal gut mischen, Spinat, Erdbeeren und Nüsse unterheben. Möglichst bald servieren.

TIPP: Ein bisschen Kreativität hinsichtlich der Zutaten kann bei diesem Salat – wie auch sonst immer – nicht schaden! Susanne hat statt des Spinats Feldsalat und statt der Haselnüsse Pistazien verwendet und bescheinigte aus der Ferne einen sehr feinen Geschmack der Komposition.