zurück zur vorherigen Seite
Rubriken: Vegetarische Gerichte, Tellerlinsen

Linsenpuffer mit Quark

Linsenpuffer mit Quark

  • 150 g Tellerlinsen
  • Salz
  • 200 g Quark (20 %)
  • 200 g Schmand
  • 1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 100 g Gewürzgurken aus dem Glas
  • 2 Eier
  • 2 EL Schmand oder Crème Fraiche
  • 30g Mehl
  • 40 g Röstzwiebeln (fertig gekauft)
  • 1 TL Chiliflocken
  • 8 EL Öl zum Ausbacken

Linsen 15 Minuten in Salzwasser kochen. Währenddessen Quark, Schmand, Essig und Schnittlauch verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. 2/3 der Linsen mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen, in einem Sieb abkühlen lassen. Restliche Linsen noch 10 Minuten kochen, sodass sie weich sind. Ebenfalls abkühlen lassen.

Knoblauch pellen und durchpressen, Petersilie fein hacken. Gurken in feine Würfel schneiden. Die weichen Linsen mit Eiern, Creme fraiche und Mehl pürieren. Knoblauch, Petersilie, Gurken, Röstzwiebeln und die ganzen Linsen daruntermischen.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Für jeden Puffer 1 EL Linsenmasse von jeder Seite 2 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Schnittlauchquark servieren.

Tipp: Die Linsenmasse ist kalt ein leckerer Dip oder Brotaufstrich.