zurück zur vorherigen Seite
Rubriken: Vorspeisen und Salate, Vegetarische Gerichte, Berglinsen, Umbrische Linsen

Spargel mit pochiertem Ei und Linsenvinaigrette

Gekochte Spargelstangen mit kleinen Linsen, Radieschenscheiben, Kräutern und pochiertem Ei

Zutaten für etwa 4 Personen

  • 100 g Le-Puy- oder andere Berglinsen
  • 10-12 Radieschen
  • 1 Zitrone
  • 2 gehäufte TL körniger Senf
  • 10-11 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1,5 kg Spargel
  • 1 Prise Zucker, Salz, einen Spritzer Zitrone für das Spargel-Kochwasser
  • 8 Scheiben Baguette
  • einige Blätter Sauer- oder Blutampfer
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 100 ml Essig für das Kochwasser
  • 4 sehr frische Eier

Zubereitung

Linsen nach Packungsanweisung in Salzwasser etwa 30 Minuten garen, sodass sie noch ein bisschen Biss haben und nicht auseinanderfallen. Zwischendurch Wasserstand prüfen. In ein Sieb gießen, abtropfen lassen. Radieschen putzen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Zitrone auspressen. 4 EL Zitronensaft mit Senf, 6 EL Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer verquirlen. Mit den Linsen vermischen.

Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden, evtl. die Stangen zusammenbinden. In einem Topf etwa 300 ml Wasser zum Kochen bringen. Einen Spritzer Zitronensaft, etwas Salz und etwas Zucker ins Wasser geben. Spargel hineinlegen und je nach Dicke der Stangen und Geschmack bissfest oder weich kochen (ca. 10-15 Minuten). Stangen herausheben, kurz abtropfen und auf einen länglichen, tiefen Teller oder in eine kleine Auflaufform legen. Radieschenscheiben und Linsenvinagrette daraufgeben und ziehen lassen.

Ein paar EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Baguettescheiben darin auf beiden Seiten hellbraun anrösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Sauer- oder Blutampfer putzen und trockentupfen oder -schleudern. Den Schnittlauch waschen, ebenso trocknen und in Röllchen schneiden. Spargel und Vinaigrette auf Teller verteilen, mit Kräutern garnieren, Brotscheiben drapieren.

Für die pochierten Eier 2 l Wasser mit dem Essig in einem Topf aufkochen. Die Eier einzeln aufschlagen und in eine Tasse oder eine Schöpfkelle geben. Topf vom Herd nehmen. Nacheinander die Eier vorsichtig in das nur noch siedende Wasser gleiten lassen, dabei das Eiweiß mit einem großen Löffel um das Eigelb bugsieren. Die Eier 3-4 Minuten gar ziehen lassen (Topf evtl. wieder auf die noch heiße Herdplatte stellen, damit das Wasser nicht zu sehr abkühlt). Eier mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz abtropfen lassen. Auf jedem Teller ein Ei auf dem Spargel platzieren und servieren.

TIPP: Zur Spargelzeit ein Gericht aus der “Living at home”, das optisch sehr viel hermacht und wieder mal zeigt, dass Spargel und Linsen gut harmonieren. Statt mit pochierten Eiern könnte man den Salat auch mit Filetstücken oder etwas Fisch anreichern. Wer Kalorien sparen will, lässt die gerösteten Brotscheiben weg oder röstet sie nicht mit Öl in der Pfanne, sondern auf dem Toaster.