zurück zur vorherigen Seite
Rubriken: Suppen, Vegetarische Gerichte, Gelbe Linsen, Rote Linsen

Kartoffel-Linsen-Curry

Sämiger Eintopf aus Kartoffelstuecken und zerkochten roten Linsen mit Kresse bestreut

Zutaten für etwa 4 Personen

  • 200 g rote oder gelbe Linsen
  • Salz
  • 1 TL gemahlenes Kurkuma
  • 2 Msp. Cayennepfeffer
  • 500 festkochende Kartoffeln
  • 2 reife Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • etwa 20 g Ingwer
  • 4–5 EL Ghee oder Butterschmalz
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1–2 TL rote Currypaste, je nach gewünschter Schärfe (gibt’s in Tütchen im Asienladen)
  • frischer Koriander oder ein anderes frisches Kraut zum Garnieren

Zubereitung

Linsen waschen und in einem Topf mit 1 l Wasser aufkochen. Salz, Kurkuma und 1 Msp. Cayennepfeffer hinzufügen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 15–20 Minuten garziehen lassen. Wasserstand zwischendurch kontrollieren. Linsen abgießen.

Während die Linsen kochen, die Tomaten kurz mit kochendem Wasser überbrühen, die Haut abziehen, halbieren, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben.

Ghee oder Butterschmalz in einem Topf zerlassen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin anbraten. Koriander, Kreuzkümmel und den restlichen Cayennepfeffer dazugeben und 1 TL Currypaste unterrühren. Kartoffeln und Tomaten zufügen. 1/4 l Wasser angießen und aufkochen. Bei schwacher Hitze im geschlossenen Topf etwa 15 Minuten kochen, dabei den Wasserstand hin und wieder kontrollieren. Linsen zugeben und das Curry in ein paar Minuten fertiggaren.

Mit Currypaste, Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Auf tiefe Teller verteilen und mit gewaschenen, gehackten frischen Kräutern bestreuen.

TIPP: Dieser Eintopf ist ein schnelles, herzhaftes Gericht, für das man nur wenige frische Zutaten braucht. Die Currypaste, die man für dieses Rezept nicht aufgebraucht hat, kann man problemlos mit einem Clip verschließen und einfrieren.